NEWS

FTCAP – die Spezialisten für den niederinduktiven Aufbau von Kondensatoren

Das Erfolgsgeheimnis liegt in einem ganzheitlichen Ansatz bei der Entwicklung von Kondensator und Schaltungsumfeld.

Ein Spezialgebiet von FTCP sind besonders niederinduktive Lösungen. Das Erfolgsgeheimnis liegt in einem ganzheitlichen Ansatz bei der Entwicklung von Kondensator und Schaltungsumfeld. Relevant sind sowohl die interne Konstruktion des Kondensators als auch die optimale Anbindung und nicht zuletzt die Schaltung. Zudem müssen der IGBT als Wärmequelle beachtet und die Kühlmöglichkeiten entsprechend optimiert werden. Nicht zuletzt spielt der Aufbau eine wichtige Rolle: Eine axiale Konstruktion ist meist ungeeignet, wohingegen sich die eng aneinander liegenden Kontakte bei radialen Kondensatoren vorteilhaft auswirken.

 

Beispiele für besonders niederinduktive Lösungen von FTCAP gibt es viele – darunter die Komplettlösung FischerLink. Aber auch DC-Link-Kondensatoren lassen sich extrem niederinduktiv aufbauen. Bei Aluminiumelektrolyt-Kondensatoren arbeitet FTCAP mit patentierten kurzen Anschlussbändern, um die gewünschten Werte zu erreichen. Viele Standardtypen aus dem umfangreichen Sortiment von FTCAP sind auch als spezielle niederinduktive Sonderanfertigung erhältlich. „Viele Wettbewerber nennen ihre Produkte niederinduktiv, dabei erreichen die Produkte von FTCAP noch viel niedrigere Werte“, resümiert Dr. Thomas Ebel, Geschäftsführer von FTCAP. „Vergleichen lohnt sich also.“[nbsp]