NEWS

FTCAP unterstützt Modellwagen-Rennteam der FH Westküste

Zwei von FTCAP gesponserte Studenten-Teams der Fachhochschule Westküste belegten bei der 3. MCU Car Rally in Nürnberg einen hervorragenden dritten Platz. Die 30 Mannschaften aus ganz Europa mussten mit ihren selbstentwickelten Modell-Rennwagen die 67 Meter lange Rennstrecke fünfmal durchfahren.

Dabei sollten die Fahrzeuge autonom ihren Weg über die Rennstrecke finden und die gewonnen Daten mit einem RX-Microcontroller auswerten. Im Qualifying des Rennens schlug sich das Team mit mehr als 20 Sekunden Vorsprung vor dem übrigen Teilnehmerfeld sehr gut. Im Rennen selbst hatten allerdings Kommilitonen von der Universität Craiova in Rumänien die Nase vorn – ihr Rennwagen absolvierte die Strecke in 3:21 Minuten.

 

Die Studenten von der Nordseeküste landeten mit einer Gesamtzeit von 3:48 Minuten auf einem absolut respektablen dritten Platz. Es reichte zwar nicht für den Gesamtsieg – beim erstmals vergebenen Innovation Award standen die Norddeutschen dafür ganz oben auf der Treppe: Sie wurden für ihre außergewöhnliche Kreativität bei der Modifizierung des Rennwagens ausgezeichnet. Der Hintergrund: Alle Teams bekommen vom Veranstalter Renesas Electronics Europe einen Bausatz, den sie nach ihren Vorstellungen umgestalten können. Das Team der FH Westküste tat das mit einer Drehmoment-Vektor-Steuerung, die jedes Rad des Rennwagens einzeln ansteuern kann. Außerdem entwickelte man eine Bluetooth-Telemetrie zur schnellen Auswertung der Fahrzeug-Daten.