NEWS

Kinderleichte Montage: Leistungskondensatoren von FTCAP

FTCAP bietet seine beliebten Leistungskondensatoren der Serie Energy Cap jetzt auch mit unterschiedlich hohen Terminals an. Dadurch vereinfacht sich die Montage der Kondensatoren auf Busbars deutlich.

FTCAP Zwischenkreiskondensator

FTCAP Zwischenkreiskondensator

Die Terminals herkömmlicher Kondensatoren sind alle auf der gleichen Höhe angebracht, was bei der Verwendung im Einzelbetrieb unproblematisch ist. Wenn die Leistungskondensatoren jedoch in größerer Anzahl zusammen auf einem Busbar verschraubt werden sollen, müssen Distanzscheiben verwendet werden, da der Busbar zwei unterschiedliche Ebenen hat. Dieses Verfahren ist umständlich und verursacht Kosten.


Mit den neuen Leistungskondensatoren der Energy Cap-Serie von FTCAP ist die Montage mehrerer Einheiten auf einem Busbar dagegen ganz leicht: Da sich die Terminals der Folienkondensatoren in der Höhe anpassen lassen, sind Distanzscheiben überflüssig. Die Gefahr von Übergangswiderständen, die zwischen Busbar und Distanzscheiben auftreten können, besteht bei den Energy Caps also nicht. Die Leistungskondensatoren haben außerdem den Vorteil, dass sie fest mit dem Busbar verbunden werden und damit ein konstanter Betrieb des Moduls gewährleistet ist.


FTCAP fertigt die Terminals für seine Energy Cap-Leistungskondensatoren selbst und kann für seine Kunden deshalb jede gewünschte Terminal-Höhe zum Preis von Standardterminals realisieren. Die Energy Cap-Filmkondensatoren eignen sich für den Einsatz in Frequenzumwandlern, DC-Filtern und Zwischenkreisen und zeichnen sich durch eine sehr niedrige Induktivität aus. Sie verfügen über Aluminiumgehäuse mit Gewindeanschlüssen bzw. einer Bolzenbefestigung. Kapazität und Spannung der Leistungskondensatoren passt FTCAP an die jeweilige Anwendung an – möglich sind Kapazitäten von 200 µF ... 3300 µF und Spannungen von 700 V DC ... 1500 V DC. Andere C-U-Kombinationen fertigt FTCAP auf Anfrage.