NEWS

Filmkondensatoren für Hochspannungsanwendungen

FTCAP (Teil der Mersen-Gruppe) liefert ein breites Sortiment an Hochspannungskondensatoren: Diese speziellen Filmkondensatoren sind verfügbar für Spannungen von über 120 kV DC und eignen sich somit zum Beispiel für den Einsatz in medizintechnischen Geräten, Hochspannungsnetzteilen oder auch Körperscannern zur Gebäudesicherheit.

Im Sortiment von FTCAP finden sich zahlreiche Ausführungen mit verschiedenen Gehäuseformen und Anschluss-Terminals, darunter auch radiale Bauformen mit Draht- und Lötlaschen. Durch eine neuentwickelte Vakuumvergusstechnik wird eine besonders hochwertige und intern homogene Isolierung erreicht, sodass sich die Teilentladungen auf ein Minimum senken lassen. Becher und Vergussmasse sind resistent gegen Hochspannungsöl und daher besonders langlebig. Weil FTCAP seine Kunden stets auf ganzer Linie überzeugen möchte, wird jeder einzelne Filmkondensator vor der Auslieferung aufwändigen Test- und Messverfahren zur Qualitätssicherung unterzogen.

Aufgrund der Vielfalt an möglichen Anwendungen variieren die Anforderungen stark. Deshalb passt FTCAP die Hochspannungskondensatoren auf Wunsch flexibel an die jeweiligen Applikationen an: So kann die Flankensteilheit (dU/dt) bei Bedarf individuell verändert werden. Zudem sind die Kondensatoren in diversen Bauformen realisierbar, sodass sich die Lösungen problemlos in vorhandene Bauräume integrieren lassen. Die Gehäuse produziert FTCAP vor Ort in Husum, Spezialanfertigungen sind kein Problem.