NEWS

FTCAP und Mersen: Integration schreitet voran

Gemeinsam ist man stärker - unter diesem Motto steht die Integration von FTCAP in den Mersen-Konzern, die in diesen Tagen verstärkt vorangetrieben wird. Ob bei der PCIM 2018 oder dem gemeinsamen Sommerfest in Husum: Die Mitarbeiter knüpfen Kontakte und nutzen bereits fleißig die Synergien, die sich durch den Zusammenschluss der beiden Unternehmen ergeben.

FTCAP Sommerfest 2018 in Husum

Kurz nachdem bekannt wurde, dass FTCAP künftig zum Mersen-Konzern gehört, trafen sich Mitarbeiter der beiden Unternehmen auf der Fachmesse PCIM - und konnten sich dort schon einmal austauschen und kennenlernen. "Ganz neu ist der Kontakt ja nicht", so André Tausche, Geschäftsführer von FTCAP. "Schließlich haben wir in der Vergangenheit schon öfters gemeinsame Projekte realisiert". Unter anderem hatten die beiden Unternehmen zusammen mit dem Partner AgileSwitch spezielle Hochleistungs-PowerStacks entwickelt, die Leistungsmodule, Busbars, Kondensatoren, Kühlvorrichtungen und Gate-Treiber in einer Einheit vereinen und eine hohe Leistungsdichte aufweisen.

 

"Wir planen, uns auf der PCIM 2019 an einem deutlich vergrößerten Stand gemeinsam zu präsentieren - das ist derzeit in Prüfung", so André Tausche. Bis dahin wird es noch viele Gelegenheiten für das weitere "Zusammenwachsen" von FTCAP und Mersen geben - dafür wird nicht zuletzt Integrations-Manager Winfried Kipke sorgen, der in Kürze als dritter Geschäftsführer bei FTCAP einsteigen wird. Auf dem Sommerfest von FTCAP, das am 6. Juli in Husum stattfand, konnten sich die beiden Unternehmen schon einmal ganz ungezwungen näherkommen: Extra zu diesem Anlass waren nämlich auch zahlreiche Mersen-Mitarbeiter angereist. Und im November steht dann auch schon die nächste "gemeinsame" Fachmesse an: Auf der electronica 2018 werden sich die beiden Unternehmen in der gleichen Halle präsentieren.