NEWS

Wärmeoptimierte Aluminium-Elektrolytkondensatoren

Ein spezieller Stufenboden in Verbindung mit einem Sil-Pad sorgt bei den Kondensatoren der GW-Baureihe für eine optimale Wärmeableitung. Dank der Montage über eine Ringschelle lassen sich die Kondensatoren zudem nahezu nahtlos an einem Kühlkörper befestigen.

Die Aluminium-Elektrolytkondensatoren mit Gewindeanschluss sind unempfindlich gegenüber hohen Rippelströmen, die jedoch eine vermehrte Temperaturentwicklung bewirken. Deshalb gewährleisten spezielle Wickelaufbauten, dass die Wärme optimal an den Becherboden abgegeben wird. Zudem hat FTCAP (Teil der Mersen-Gruppe) die GW-Serie optional mit einer Bodenkühlung mittels eines Sil-Pads ausgestattet, das die Wärme ableitet. Der patentierter Stufenboden bewirkt, dass der Boden des Kondensators trotz des angrenzenden Schrumpfschlauchs plan ist. Dabei werden Lufteinschlüsse vermindert, die zu einer schlechteren Wärmeabfuhr aus dem Kondensator auf den Kühlkörper führen würden. Über eine Außensicke in Kombination mit einer von FTCAP selbst hergestellten Ringschelle lassen sich die GW-Kondensatoren nicht zuletzt nahtlos an einem Kühlkörper befestigen. Das Ergebnis: Gut kühlbare Kondensatoren, die sich auch in anspruchsvollen Anwendungen wie z. B. in Bordnetzumrichtern von S-Bahn-Triebwagen oder in Schweißinvertern bewähren.